Das große Buch von Frosch und Kröte – Rezension

Das große Buch von Frosch und Kröte

Mit dem Arnold Lobel´s Kinderbuch „Das große Buch von Frosch und Kröte“ ist für mich eine neue Zeit angebrochen. Denn dies ist das erste Buch, dass ich nicht mehr zu großen Teilen vorlese.

Meine älteste Tochter findet es so spannend, dass sie es selbst förmlich verschlingt. Sie liest die kurzen Geschichten, abends nach dem zu Bett gehen immer noch alleine. Am nächsten Morgen erzählt sie mir beim Frühstück dann immer, worum es in den Geschichten ging.

Ich komme bei diesem Buch daher gar nicht mehr dazu, etwas daraus vorzulesen. Auch wenn ich der Ansicht bin, dass es sich zu Vorlesen sehr gut eignet.

Worum geht es in „Das große Buch von Frosch und Kröte“?

Der Aufbau des Buchs

Das große Buch von Frosch und Kröte*
  • Lobel, Arnold (Autor)
  • 256 Seiten - 09.02.2018 (Veröffentlichungsdatum) - dtv Verlagsgesellschaft (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 10.07.2020 / Affiliate Links* / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Geschichten der ungleichen Freunde Frosch und Kröte sind Klassiker der amerikanischen Kinderliteratur.

„Das große Buch von Frosch und Kröte“ ist ein Sammelband, der alle Geschichten der vier Einzeltitel „Frosch und Kröte – Dicke Freunde“, „Frosch und Kröte – Der Liebesbrief“, „Frosch und Kröte – Unzertrennlich“ und „Frosch und Kröte – Ende gut, alles Gut“ zusammenfasst.

Die Geschichten sind in diesem Band nach den Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter sortiert. Und die Länge der einzelnen Geschichten liegt meistens um die 12 bis 15 Seiten.

Die Schrift ist angenehm groß und fast jede Seite schmücken schöne Illustrationen der Freunde Frosch und Kröte.

Die Geschichten der beiden behandeln unterschiedliche Themen. Da ich hier nicht alle Kurzgeschichten vorstellen kann, möchte ich nur eine als Beispiel vorstellen.

So sind die Geschichten von Frosch und Kröte

Die Geschichte heißt „morgen“.

Kröte erwacht nach dem Schlafen und stellt fest, dass sie dringend aufräumen muss, denn in ihrer Wohnung sieht es schlimm aus. Frosch stimmt dem zu, denn er blickt just in diesem Moment durch Krötes Fenster.

Aber Kröte ist faul und will lieber heute noch nicht aufräumen, sondern erst morgen. Heute ist für Kröte Faulenzen angesagt.

Doch Frosch lässt nicht locker und weist Kröte darauf hin, dass doch ihre Kleider auf dem Boden liegen, das Spülbecken voller Geschirr steht, die Fenster geputzt werden müssen und außerdem die Pflanzen Wasser brauchen.

Aber Kröte hat keine Lust und egal, worauf Frosch sie hinweist, Kröte hat nur eine Antwort: „Morgen.“

Schließlich fühlt Kröte sich allerdings mies, denn sie musste an Morgen denken und an all das, was sie zu erledigen hatte.

Da kommt ihr eine Idee. Wenn sie doch heute ihre Kleider aufhebt, dann muss sie es ja nicht morgen machen. Und sie hebt ihre Kleider auf.

Wenn sie außerdem heute den Abwasch erledigen würde, dann bräuchte sie diesem auch morgen nicht zu erledigen. Daher wusch sie das Geschirr ab und erledigte auch all die anderen Aufgaben.

Das miese Gefühl war nun weg und sie verkündete Frosch, was sie nun morgen tun würde.

Faulenzen! 🙂

Eine wunderbare Geschichte, wie ich finde.

 

Empfehlungen für Eltern

WERBUNG


Uneingeschränkter Zugriff auf Tausende kinderfreundliche Bücher, Videos, Lern-Apps und Spiele.

Teste jetzt Amazon FreeTime Unlimited. 


 

Darum lohnt sich das Buch

Ich habe mich mit meiner ältesten Tochter über das Buch unterhalten und habe sie gefragt, warum sie das Buch so mag.

Sie antwortete mir, dass sie das Buch sehr lustig findet, da Frosch und Kröte immer so viel quatsch machen.

Und da schließe ich mich meiner Tochter an, denn die Geschichten sind unterhaltsam und bringen einen zum Schmunzeln.

Ist die Selbsterkenntnis von Kröte aus der vorgestellten Geschichte „Morgen“ nicht einfach sehr herzerwärmend und lustig? Krötes Erkenntnis, dass es doch besser wäre heute aufzuräumen, damit sie es morgen nicht machen muss.

Viele der Geschichten sind in dieser amüsanten Art geschrieben und damit nicht so langweilig, wie viele Bücher zum Lesenlernen am Markt. Denn die mögen meine Töchter beide nicht.

Die Geschichten mit ihren kurzen Sätzen sind perfekt zum Lesenlernen geeignet.

Aber ebenso sind die Geschichten gut zum Vorlesen, denn Frosch und Kröte sind ein liebenswertes Paar, von dem Kinder sich auch gerne eine Geschichte vorlesen lassen.

Fazit

Mein Fazit ist überaus positiv und ich kann verstehen, warum das Buch ein Klassiker ist.

Frosch und Kröte sind liebenswerte Freunde.

Das Buch ist bestens zum Vorlesen und Lesenlernen geeignet. Die kurzen Geschichten mit den schönen Illustrationen motivieren Kinder, wie meine Tochter zum selbst lesen.

Das große Buch von Frosch und Kröte

8.9

Gestaltung

8.5/10

Zugänglichkeit

9.0/10

Idee/Thema

9.0/10

Fantasie

9.0/10

Vorteile

  • Sehr gut geeignet, als Lektüre für Grundschulkinder
  • Humorvoll geschrieben
  • auch zum Vorlesen bestens geeignet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.